www.karin-kortmann.de Home | Sitemap | Newsletter | Impressum
Entwicklung > Weltwärts

weltwärts - Freiwilligendienst des BMZ

Das neue Freiwilligenprogramm für junge Helfer

weltwärts

Junge Menschen, die ihren Beitrag für die Eine Welt leisten wollen und bereit sind, von anderen Kulturen zu lernen, sind hier genau richtig.

Mit weltwärts ermöglicht ihnen das Bundesentwicklungsministerium, rund ein Jahr in einem Entwicklungsland zu leben und dort zu helfen und zu lernen. Für die Freiwilligen ist das mit keinen weiteren Kosten verbunden. Alles was zählt: viel Engagement und die Bereitschaft zur persönlichen Entwicklung.

Freiwillige können in Projekten rund um den Globus einen wichtigen Beitrag leisten. Sie können zum Beispiel AIDS-kranke Kinder in Südafrika betreuen oder Solaranlagen in Tansania aufbauen helfen, sich um Kinder aus benachteiligten Familien in Bolivien kümmern oder in einer Grundschule in Indien mitarbeiten.

Die Freiwilligen erlernen dabei Fähigkeiten wie Teamarbeit, interkulturelle Zusammenarbeit und Fremdsprachen. So können die jungen Erwachsenen Qualifikationen für ihre berufliche Orientierung erwerben.

Nach Deutschland zurückgekehrt besitzen sie Bewusstsein für globale Zusammenhänge, zivilgesellschaftliches Engagement und Kenntnis über Wege aus der Armut. Wir werden die jungen Freiwilligen im Anschluss an ihren Dienst ermutigen, dieses Wissen auch in Deutschland an andere weitergeben.

weltwärts bietet den jungen Erwachsenen eine großartige Chance. Es gilt als das umfangreichste derartige Programm weltweit.

Weitere Informationen zum Programm sind im Kompaktinfo unter Downloads oder auf der weltwärts-Seite im Internet: www.weltwärts.de nachzulesen.
Offizieller Ansprechpartner von weltwärts ist:

weltwärts-Sekretariat
Postfach 12 06 19
53048 Bonn
Tel.: 0228-2434444
Fax.: 0228-2434443
E-Mail: sekretariat@weltwaerts.de

Downloads

Freiwilligendienste

Bericht der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“

Icon Download (.pdf)

Linie